GESETZLICHE NACHHALTIGKEITSINFORMATIONEN

ERKLÄRUNG ZUR NICHTBERÜCKSICHTIGUNG NACHTEILIGER AUSWIRKUNGEN AUF NACHHALTIGKEITSFAKTOREN

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften (Art. 4 Abs. 1a, Abs. 2 OffenlegungsVO) sind wir zu den nachfolgenden Angaben verpflichtet:

Investitionsentscheidungen können nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt (z.B. Klima, Wasser, Artenvielfalt), auf soziale – und Arbeitnehmerbelange haben und auch der Bekämpfung von Korruption und Bestechung abträglich sein.

Wir haben grundsätzlich ein erhebliches Interesse daran, unserer Verantwortung als Finanzdienstleister gerecht zu werden und dazu beizutragen, derartige Auswirkungen im Rahmen unserer Anlageentscheidungen  zu vermeiden. Die Umsetzung der hierfür vorgegebenen rechtlichen Vorgaben ist nach derzeitigem Sachstand jedoch aufgrund der bestehenden und noch drohenden bürokratischen Rahmenbedingungen unzumutbar. Überdies sind wesentliche Rechtsfragen noch ungeklärt.

Zur Vermeidung rechtlicher Nachteile sind wir daher derzeit daran gehindert, eine öffentliche Erklärung dahingehend abzugeben, dass und in welcher Art und Weise wir die im Rahmen unserer Investitionsentscheidungen  nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren (Umweltbelange usw.) berücksichtigen. Daher sind wir gehalten, auf unserer Webseite zu erklären, dass wir diese vorläufig und bis zu einer weiteren Klärung nicht berücksichtigen (Art. 4 Abs. 1 b) OffenlegungsVO).

Wir erklären aber ausdrücklich, dass diese Handhabung nichts an unserer Bereitschaft ändert, einen Beitrag zu einem nachhaltigeren, ressourceneffizienten Wirtschaften mit dem Ziel zu leisten, insbesondere die Risiken und Auswirkungen des Klimawandels und anderer ökologischer oder sozialer Missstände zu verringern.

4L CAPITAL NACHHALTIGKEITSSTRATEGIE

Die 4L Capital AG legt der Anlagestrategie ihr eigens entwickeltes Nachhaltigkeitskonzept in Form der 4L Capital Nachhaltigkeits-Strategie zugrunde. Durch diese Nachhaltigkeits-Strategie werden Anlageprodukte identifiziert, die mittels entsprechender Investitionsentscheidungen zu nachhaltiger Entwicklung im Sinne der Sustainable Development Goals (SDGs) beitragen.

Zur Bewertung der nachhaltigen Wirkung der Anlageprodukte für die Basis von Investitionsentscheidungen wird die Methode des Impact Management Projects (IMP) zugrunde gelegt. (https://impactmanagementproject.com/)

Anlageprodukte können gemäß des Verständnisses der 4L Capital AG mehrere Nachhaltigkeitseffekte besitzen. Diese Effekte sollen integraler Bestandteil des Anlageprodukts sein.

Zunächst werden einzelne Effekte der Anlageprodukte anhand von fünf Dimensionen durch Vergabe einer Punktzahl von 0 – 5 bewertet. Diese Effekte lassen sich anschließend durch den Vergleich mit Mindestanforderungen (Schwellenscores) kategorisieren. Im Anschluss kann für jede einzelne Dimension eines Effekts ein Score berechnet und abgebildet werden.

Weitergehend kann durch die Gewichtung der einzelnen Effekte die Zusammensetzung der Nachhaltigkeit des Anlageprodukts sowie ein Nachhaltigkeitsscore für das gesamte Anlageprodukt errechnet werden.

1. Bewertung: 5 Dimensionen der Nachhaltigkeit jedes Effekts

Die einzelnen Dimensionen der Nachhaltigkeit (wer, was, wie viel, Beitrag, Risiko) werden in mehrere Unterkategorien aufgespalten, die mehrheitlich mit einer Punktzahl von null bis fünf bewertet werden können. Dabei können auch die einzelnen Unterkategorien verschieden gewichtet werden. Weitergehend erfolgt eine Definition von Schwellenwerten, die mindestens erreicht sein müssen, um verschiedene Anlageprodukte in das Universum aufzunehmen.

1. WAS: Welches (positive oder negative) Ergebnis erzeugt das Anlageprodukt und wie wichtig ist dieses für die Stakeholder?
2. WER: Wer sind die Stakeholder des Anlageprodukts, die den Nachhaltigkeitseffekt erfahren? Wie unterversorgt sind diese?
3. WIE VIEL: Wie viele Stakeholder sind (wie lange) vom Nachhaltigkeitseffekt betroffen und welche Veränderung bewirkt der Nachhaltigkeitseffekt?
4. BEITRAG DES ANLAGEPRODUKTS: Wäre die Veränderung auch ohne den Nachhaltigkeitseffekt des Anlageprodukts eingetreten?
5. RISIKO: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nachhaltigkeitseffekt anders als erwartet auftritt?

Die Datenquellen für die Analyse beziehen sich insbesondere auf anlagespezifisch öffentlich verfügbare Informationen wie Unternehmensberichte und Nachhaltigkeitsberichte, Websites sowie auf externe Daten der OECD, der World Bank, des SDG Index, des SDG Reports, der Berichte des IPCC, aus Our World in Data und auf eine individuelle und spezifische Einschätzung der 4L Capital AG.

2. Kategorisierung der Effekte

Durch die Festlegung verschiedener Schwellenscores können die einzelnen Effekte in Anlehnung an das Impact Management Project kategorisiert werden.

Folgende Kategorien sind möglich:

• Könnte Schäden verursachen: keine Aufnahme des Anlageprodukts
• Verursacht Schäden: keine Aufnahme des Anlageprodukts
• Handelt, um Schäden zu verursachen: keine Aufnahme des Anlageprodukts
• Nutzt Stakeholdern: nur Aufnahme, falls ein weiterer Effekt in die nächst höhere Kategorie eingeordnet wird
• Trägt zu Lösungen bei: Aufnahme des Anlageprodukts

Sofern ein Anlageprodukt mehr als einen einzelnen Effekt besitzt, muss mindestens einer der Effekte als „Zu Lösungen beitragend“ kategorisiert werden, sodass das Anlageprodukt in das Universum aufgenommen wird.

3. Berechnung und Abbildung: Scores der Dimensionen je Effekt

Durch die Multiplikation der Punktzahlen von null bis fünf mit den Gewichtungen ergibt sich für jede Dimension ein Score, der in das Verhältnis gesetzt werden kann

• zu dem maximal möglichen Score = immer 5 Punkte multipliziert mit den Gewichtungen (∑100%)
• zu dem Schwellenscore

4. Zusammensetzung der Nachhaltigkeit und Berechnung des Nachhaltigkeitscores

Die einzelnen Dimensionen der Nachhaltigkeit können verschieden gewichtet werden.

Durch die Summe der Multiplikation der einzelnen Gewichtungen mit den Scores der Dimensionen errechnet sich ein Gesamtscore für einzelne Effekte.

Des Weiteren können im Anschluss die einzelnen Effekte gewichtet werden, sodass wiederum durch die Summe der Multiplikation dieser Gewichtungen mit den Scores der Effekte ein prozentualer Nachhaltigkeitsscore für das Anlageprodukt errechnet werden kann. Zudem kann die Zusammensetzung der Nachhaltigkeit des Anlageprodukts, verteilt auf die einzelnen Effekte, (insgesamt 100%) angegeben werden.

Die Summe der anteilig gewichteten Einzeleffekte entspricht dem Nachhaltigkeitsscore des Anlageprodukts.

Zur Wahrung der Sorgfaltspflicht und der Überprüfung werden die Anlageprodukte sowohl in Bezug auf die SDGs, in Bezug auf die Dimensionen der Nachhaltigkeit als auch in Bezug auf die Fundamentaldaten überprüft.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften (Art. 6 TaxonomieVO) sind wir sodann auf Basis der Wahl der Anlagestrategie zu der nachfolgenden Angabe verpflichtet:

Der Grundsatz „Vermeidung erheblicher Beeinträchtigungen“ findet nur bei denjenigen dem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen Anwendung, die die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten berücksichtigen.

Die dem verbleibenden Teil dieses Finanzprodukts zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten.

AUSWIRKUNGEN AUF DIE FINANZIELLE RENDITE

Die Rendite der Investitionsmöglichkeiten des Anlageuniversums kann u.a. aufgrund der zukunftsgerichteten Ausrichtung der Produkte höheren Schwankungen ausgesetzt sein als dies bei vergleichbaren Anlageoptionen der Fall sein könnte. Im Sinne des zukünftigen Wandels und der notwendigen nachhaltigen Entwicklung der Welt ist die 4L Capital AG allerdings davon überzeugt, dass die Anlageprodukte innerhalb des Anlageuniversums langfristig aufgrund der Alternativlosigkeit der Entwicklung der Welt eine marktübliche, konkurrenzfähige Rendite erwirtschaften können.